• Christian Beer

Alles zurück auf NEU

Aktualisiert: Aug 25

In der Zwischenzeit ist viel passiert - doch ich sitze immer noch Zuhause - auf glühenden Kohlen.

Warum? Ursprünglich war geplant im April/Mai 2020 zu starten - doch wir hatten alle nicht mit Covid-19 gerechnet. Die Grenzen waren dicht - der Jakobsweg geschlossen.

Bis zuletzt hatte ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es doch noch möglich wird. Aber nein - es sollte nicht sein.

Als Konsequenz beschloss ich den Weg auf 2021 zu verlegen. Doch immer wieder verfolgte mich das Vorhaben. Hatte mir Anfang 2020 bereits das entsprechende Rad für die Strecke gekauft und einiges an Equipment.


Doch nicht nur Covid-19 brachte mein Vorhaben durcheinander. Ursprünglich wollte mich einer meiner besten Freunde begleiten. Leider überlegte er es sich aus persönlichen Gründen anders. Ich respektiere seine Entscheidung (...und wir sind auch immer noch gute Freunde) - Aber den Weg hatte ich nun für mich alleine zu bewältigen.

Vermutlich musste das so sein.



Über den Jakobsweg sagt man, das wir uns selbst den Weg nicht suchen, sondern der Weg UNS zur rechten Zeit ruft.

Bei mir konnte das inzwischen nicht treffender sein, den auch in meiner Beziehung gab es eine große Veränderung und so hatte ich zur damals geplanten Startzeit das Gefühl, das der Weg mich nicht rief sondern förmlich nach mir schrie.


Ich musste los und zwar möglichst bald.


Nachdem ich alle Dinge einigermaßen unter den Hut bringen konnte habe ich nun ein neues Datum für den Aufbruch. Ende August gehts los.


Eine kleine Änderung hatte ich auch noch eingeplant - Klein ist gut - es ist eigentlich eine ganz gewaltige Entscheidung. Ich habe beschlossen mit dem Fahrrad lediglich bis ca. Pamplona zu fahren und die restlichen 700km dann zu Fuß weiter zu laufen...


Alle Infos zur Strecke gibt es auf Facebook und Instagram.


48 Ansichten

Ich nehme selten den einfachsten Weg. 

In der Herausforderung findet sich oftmals das wirklich Lohnende. Dafür geh ich gern die Extra Meile. Bei meiner täglichen Arbeit und im Privaten. Dafür lebe ich.

© 2020 Santiagoforkids-Blog.